Jury für Made in Germany 2019 steht

Am Dienstagabend, 27. November 2018, hat die neue Bürgerjury des interkulturellen Theaterfestivals Made in Germany ihre Arbeit aufgenommen und zum ersten Mal getagt!

Seit der zweiten Ausgabe des Festivals (2013) haben die Intendant*innen und Dramaturg*innen der beteiligten Theater die Programmgestaltung an eine Bürgerjury abgegeben. Eine derartige Partizipation des Zuschauers an der Programmauswahl ist einzigartige in der deutschen Festivallandschaft. Die Mitglieder der Jury werden über eine Ausschreibung und gezielte Ansprachen der regionalen Migrantenvereine gefunden und sollen einen Querschnitt der Stuttgarter Bevölkerung und vor allem deren kultureller Vielfalt widerspiegeln. Von den Jurymitgliedern wird ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Engagement erwartet. Sie sichten während des Auswahlprozesses rund hundert potenzielle Produktionen.

Wir freuen uns auch bei dieser „Festivalrunde“ auf angeregte Diskussionen, viele neue Sichtweisen und unterschiedliche Meinungen! Am Ende des Prozesses steht wieder eine einzigartige und begeisternde, Programmauswahl für das interkulturelle Theaterfestival, das das nächste Mal vom 13. bis zum 17. November 2019 stattfinden wird.

Die Jurymitglieder für Made in Germany 2019 sind:

Nora Berger
Babette Luckert
Ute Wegener
Natalia Gottfried
Akife Parlar
Ramin Khoshbin
Alexander Jöchl
Nurdan Drignath
Daniel Michalos
Freweini Tzeggai